Die Fitness Challenge

Meine Leistungssportler Karriere fühlt sich schon so an, wie wenn sie in einem früheren10401158_34264475806_3894_n Leben statt gefunden hätte. Meine ganze Kindheit und Jugend war davon geprägt. Es drehte sich alles um mein Training und um die Wettkämpfe. Nach meinem Karriere Ende hab ich mich erstmal auf komplett andere Dinge konzentriert und wollte mit Sport eigentlich gar nichts mehr zu tun haben. Leider sah man das auch mit der Zeit meinem Körper an, Muskelabbau par excellence und er wurde langsam aber sicher unförmig. Versteht mich nicht falsch ich liebe meine Kurven, aber es gehört alles etwas definierter und auch Tanja jammert immer wieder einmal, dass sie gerne einen definierteren Körper hätte, also wurde Sport doch wieder ein Thema. Ganze ohne kann ich ja doch nicht.

Jetzt standen wir vor der großen Frage „Was tun wir?“ Fitnesstudio war nie so wirklich meines und Tanja mag das sowieso nicht. Für einen Personaltrainer fehlt uns das nötige pexels-photo-260290Kleingeld. Yoga ja aber auch da gibt es so kleine Problemchen. Als Person mit körperlicher Einschränkung ist es nicht so einfach einen Personaltrainer oder einen Yoga Lehrer zu finden, der diese doch nicht so leichte Aufgabe mit einem durch ziehen möchte. Auch Fitnessstudios haben da so ihre Tücken, denn leider sind diese meistens nicht barrierefrei, andere lassen einen als Rollstuhlfahrer nicht einmal Mitglied werden, sondern sagen gleich, dass das leider bei Ihnen nicht möglich ist, auch wenn ich Ihnen sage ich war Sportlerin, ich brauch keine Hilfe um auf ein Gerät zukommen, trotzdem hört man oft ein „Leider Nein“. Es ist Ihnen wohl zu unsicher. Aber man sagt ja zu Hause ist es am schönsten und das gilt bei uns auch für den Sport. Bei meinem täglichen Blick auf Pinterest hab ich dann auch noch ein super Programm gefunden, eine Mischung aus Sit Ups, Flutter Kicks & Planks. Wir haben die Übungen sogar noch erweitert mit rückwertigen Planks und Kniebeugen.
FullSizeRender

Quelle Pinterest

 

Die ganze Challenge geht jetzt erstmal für 30 Tage. Vor 2 Tagen haben wir ganz fleißig begonnen, noch ist auch die Motivation extrem hoch. Mal schauen wie lange 🙂
Wir werden euch von unseren Fortschritten berichten und auch ob die Challenge „Sinn“ hatte oder nicht. Stay tuned….
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: