Mitternachtsball Essen 31.10.2017

Als Sound of Music bekannt gab, dieses Jahr zu Halloween ein Event zu planen, war für uns klar, da müssen wir dabei sein. Der Run auf die Karten war groß, aber wir hatten Glück und haben 2 tolle Tickets für uns ergattern können.  Der Dresscode lautete rot / schwarz und für eine schaurig schöne Verkleidung, waren dies die perfekten Farben. Es war schön, dass sich doch alle Besucher an den Dresscode gehalten haben und in toller Abendgarderobe oder in aufwendigen Kostümen erschienen.
Dann war es endlich soweit und der Ball wurde eröffnet, durch den Abend führte Alexander Kerbst der zur Eröffnung etwas aus FMA zum Besten gab. Der erste Akt bestand aus Dracula, Carrie, Das Phantom der Oper und einem Song aus Liebe stirbt nie („So sehr fehlt mir Dein Gesang“) gefühlvoll vorgetragen von Mathias Edenborn. Dann war der 1ste Teil auch schon zu Ende und es folgte eine 25minütige Pause, die wir natürlich nutzten um uns über den 1 Akt auszutauschen. Wir beiden kannten Carrie nicht und waren fasziniert von der Geschichte, eine mehr als passendes Musical für diesen Abend.
Im 2ten Teil folgten Songs aus Der kleine Horrorladen, Jekyll & Hyde & der Rocky Horror Show, Andreas Bieber als Frank ‘n Furter machte eine verdammt gute Figur und man konnte sehen, dass er jede Sekunde genossen hat.
Der 3te Teil beschäftigte sich dann mit den beliebtesten Musicals wie Elisabeth, Rebecca und pünktlich zur Geisterstunde ging es mit Tanz der Vampire los. Ein besonderes Zuckerl, war die „Unstillbare Gier“ gesungen von den 4 Krolocks schlecht hin und zwar Mathias Edenborn, Jan Ammann, Mark Seibert und Thomas Borchert und die Halle hat getobt. Danach ging es wieder in die Pause und wir hatten keine Ahnung was uns nun im 4ten Teil erwarten könnte.
Das größte Highlight folgte nun im 4ten Teil und zwar wurde das Stück “Sternenkind“ vorgestellt. Worum geht es? Es handelt sich dabei um die Fantasie, wie es nach Tanz der Vampire, mit Sarah, Alfred und dem Graf von Krolock weiter geht. Ich glaub jeder hat sich schon mal die Frage gestellt, was danach noch alles passieren könnte, wird Sarah mit dem Grafen glücklich, bleibt sie doch bei Alfred,… An diesem Abend bekam man einen kleinen Einblick und was soll ich sagen, Sarah wird nicht die einzige Frau im Leben des Grafen bleiben und auch der Graf konnte seine unstillbare Gier immer noch nicht stillen, aber ich möchte natürlich nicht zu viel verraten. Ich denke das „Sternenkind“ wird uns in Zukunft noch öfters beschäftigen.
Der Mitternachtsball war eine mehr als gelungene Veranstaltung und auch wenn es ganz schön lange war, hat sich der Abend mehr als gelohnt und so viel steht schon mal fest auch 2018 wird es einen Ball geben und ich glaube auch auf diesem werden wir wieder tanzen. Ein großes Dankeschön an Andreas Luketa, dem Sound of Music Team und allen Darstellern die diesen Abend zu etwas ganz besonderem gemacht haben und mit uns durchgehalten haben, denn ihre Arbeit war wesentlich anstrengender als die unsrige.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: