Schlagwort-Archive: Fashionblog

​Summer in the City … Teil 1 … das luftige Shoppingoutfit…

​Die Temperaturen steigen und steigen, der Sommer hat Wien in vollen Zügen erreicht. So kam uns die Idee einer neuen Blog Reihe… Summer in the City…die perfekten Sommeroutfits für diverse Anlässe, gepaart mit den Hotspots die man in Wien diesen Sommer nicht verpassen sollte… den Start machen wir mit unseren Favoriten für eine schöne Outdoor […]

Wien-Hamburg-Köln-Wien Teil 2

Früher fand ich Köln immer eine tolle Stadt in der ich leben könnte, aber jetzt im direkten vergleich mit Hamburg kann ich mir das nicht mehr vorstellen. In den letzten Jahren, seit ich das letzte Mal in Köln war hat sich doch einiges verändert, vorallem die Leute… alle dauernd im Stress und so unhöflich und […]

Wien-Hamburg-Köln-Wien Teil 1

Was für ein Urlaub… so viele Erlebnisse und Eindrücke in 1 Woche, alles kann ich gar nicht aufschreiben…aber die wichtigsten 😉 Am Montag um 23:45 ging es mit dem Flixbus ab Richtung Hamburg.  Meine erste Erfahrung mit einem Fernreisebus, ich habe im Vorhinein einen Fehler gemacht und Erfahrungsberichte gelesen, viele davon waren sehr negativ und haben […]

MQ Vienna Fashion Week – VIS A VIS

Das erste Mal ging es als geladene Presse zur MQ Vienna Fashion Week, es hieß Streetwear made in Vienna. Das junge Modelable Vis a Vis lud zur Fashionshow und präsentierte ihre Kollektion, dieses mal zum ersten mal auch für Männer.   Oft ist es bei Fashionshows so, dass man hinterfragt „Wer soll das anziehen oder […]

Die erste Eventeinladung…. Was ziehe ich nur an?…

  Schneller als gedacht kam sie … meine erste Event Einladung. Diesen Samstag (also Morgen schon) bin ich bei der Vienna Fashion Week und schaue mir die Präsentation der Herbst/Winter Collection des Mode Labels Vis a Vis an. Vis a Vis ist das Modelabel der 22 jähringen Jungdesignerin Andrea Kerber. Es steht für bequeme und […]

​ Wer kennt sie nicht diese motivationslosen Tage…Do it yourself…

Wer von uns hat nicht auch manchmal diese Tage, an denen absolut gar nichts funktioniert und man am liebsten mit der Decke über dem Kopf und einem Kilo Schokolade oder noch besser Schokoladeneis den ganzen Tag im Bett verbringen möchte. Das Schlimmste an diesen Tagen ist, dass man aus diesem Strudel aus Selbstzweifel und Motivations-Loch nur selbst wieder heraus finden kann.